Portrait eines Großvaters mit ihrem Sohn

Wie bekomme ich professionelle und authentische Familienfotos?

 

Mittlerweile hat man ja schnell das Handy parat und kann überall Schnappschüsse von sich und seinen Lieben machen. 

Dies ist völlig okay, aber ist es nicht schön einzigartige Momente von einer Familienfotografin erstellen zu lassen? 

Ein andere Blickwinkeln, Bildideen von klassisch bis lustig bringen neuen Wind in Eure Familiengalerie. 

Ich habe hier einige Fakten wie ich mit Euch zusammen wundervolle Familienfotos kreieren werde. Und auch ein kleiner Einblick in meine Arbeit und wie ich so ticke.

Vater und Tochter beim Slagline balancieren

1. Authentisch bleiben und aktiv werden

Alles andere als authentisch ist es, wenn alle steif in Reih und Glied stehen – langweilig! 

Viel besser ist es, wenn ihr euch beim Familien-Fotoshooting richtig verausgabt und euch beim wilden Toben mit den Kindern ablichtet werdet.

2. Partnerlook

Nichts sagt mehr „Wir gehören zusammen“ als der Partnerlook – und gerade wenn Ihr ein besonderes Foto  wollt, das sich auch zum Verschenken und Aufhängen eignet, bringen abgestimmte Outfits Harmonie ins Bild.

Dazu habe ich auch schon einen einzelnen Blog-Post gemacht. Den findet ihr hier.

Dabei müsst ihr nicht immer exakt das Gleiche tragen. Dies könnte unter Umständen auch ulkig aussehen. Könnte aber wiederum auch seinen besonderen Reiz haben und diese Entscheidung liegt ganz bei euch.

3. Echte Momente einfangen

Wie ich finde sind Momentaufnahmen die schönsten, denn an gestellte Posen erinnert sich niemand zurück, aber bei echter Momentfotografie verbindet man auch nach Jahren besondere Ereignisse. Zum Beispiel, wenn ihr alle ungezwungen laut loslachen müsst, gibt das ein ehrliches Bild, das einmalig ist. Oder auch wie auf diesem Bild, der kleine Henri dachte, dass seine Schwester ihm eine Spinne auf den Kopf gesetzt hat. Dabei hat sie ihm nur Häschen-Ohren verpasst. Die beiden amüsieren sich immer noch, wenn sie dieses Bild sehen.

Ich achte immer auf eine entspannte und lockere Atmosphäre, das spiegelt sich wundervoll auf Euren Bildern wieder. Ihr werdet sehen.

4. Liebe Mami, entspann dich. Du bist nicht die Ausnahme!

Mich kann niemand schön fotografieren. Das höre ich so oft, wenn ich Mamis mit ihren Familien fotografiere. Aber rate mal was? Genau das habe ich vor. 

Und was höre ich dann nach den Shootings? Wie hast du das geschafft? Ich sehe ja richtig hübsch aus.

Ich habe jahrelange Erfahrung als Model und Visagistin und verbinde dies jetzt mit meiner Fotografie. Was ich möchte? Euch ins rechte Licht rücken. Darauf könnt ihr Euch verlassen. 

Wenn ich Dir kleine Tipps und Anweisungen gebe, wie nimm deine Kinn etwas runter, dann sehe ich genau das Bild vor mir. Also mitmachen hilft um schmeichelhafte Bilder von Dir und Deiner Familie zu erstellen.

5. Lieber Papi sei freundlich zu deiner Familie!

Dieses Thema wird so oft besprochen in den Foren. Pingelige, mürrische und todernste Papis hinter den Kulissen.

Lass ich mich gleich sagen: Ja. ich weiß Papa, dies ist nicht das was du die für einen freien Samstag so vorgestellt hattest. Deine Top-Den-Liste der Lieblingsbeschäftigungen sah sicher anders aus. Aber es ist nur eine kurze Zeitspanne und warum nicht das Beste daraus machen?

Meine Erfahrung zeigt, dass die Einstellung des Vaters beim Shooting das Familien-Shooting zum Positiven als auch zum Negativen beeinflussen kann.

Wenn Papa sich entspannt und seine weiche und liebevolle Seite zeigt, dann entspannt sich auch Mama. Und so entstehen Familienfotos die eine echte familiäre Bindung zeigen.

Wenn Papa aufgeregt, mürrisch und kritisch ist, dann stresst das die Mama und die Anspannung überträgt sich auf den Rest der Familie.

Niemand möchte sich daran erinnern, wie dieses Shooting ablief und alle wie auf rohen Eier laufen mussten, nur um Papa nicht zu verärgern. Also.. Keep calm and relax.

Ich verspreche das Shooting Eurer Familie so schmerzlos wie möglich für Euch zu gestalten.

Vater mit seiner Tochter am Strand von Norderney

6. Ich weiß, dass Dir das Shooting viel bedeutet.

Mir bedeutet es auch sehr viel. 

Ich denke, der Großteil der Angst vor Fotosessionen beruht auf der Annahme, dass einige denken IHRE Bilder sind  für mich möglicherweise nicht so wichtig, wie für Sie. Dies ist nicht der Fall, ganz im Gegenteil: Wenn ich Deine Familie fotografiere, bin ich in meinem kreativen Flow, und die Liebe und Leidenschaft zu meinem Beruf verbinden sich, um etwas Schönes zu schaffen. Man könnte sagen ich freue mich wie ein kleines Kind , wenn ich einen perfekten Moment eingefangen habe, und ich bin sozusagen immer auf der Jagd  nach diesem einen Moment.

Wenn Dich das nicht überzeugt , bedenke die Tatsache, dass die Bilder, die ich von Deiner Familie mache, meine Arbeit darstellen, und wenn Du die Bilder Deinen Freunden und der Familie zeigst,  möchte ich, dass sie genau diese Freude empfinden, die ich empfinde, wenn ich Euch fotografieren darf.

7. Die Bildbearbeitung

Ich gehe jedes einzelne Bild von Euch durch und treffe, dann eine Vorauswahl. Ich muss gestehen, dass es mir nicht leicht fällt mich zu entscheiden. Denn jedes Bild hat seinen besonderen Reiz, aber ich suche immer das PERFEKTE Bild. Wenn das Shooting unbeschwert und authentische war, bringt mich dieser Prozess zum Lächeln und und manchmal sogar zum lauten Lachen.  

Kleiner Tipp… Wenn Dich dieses eine  Nasenhaar stört, dann kürze es am besten vor dem Shooting. Ich möchte keine aufwendige Beauty-Retouche machen. Denn es sollen ja authentische Bilder entstehen. Selbstverständlich korrigiere ich kleine Unreinheiten und etwas Hautoptimierung mache ich auch. Das versteht sich von selbst.

Portrait einer Mutter mit ihrem Sohn
Mutter mit ihrem Sohn am See - mobile Familienfotografie

8. Die Kreativität und ICH

 

Ich bin fast immer pünktlich. Wie ich das schaffe, obwohl ich meine Schlüssel, mein Handy oder meinen linken Schuh verloren habe? Ich lasse mir immer ein Zeitfenster von einer Stunde Vorlauf. Es kam auch schon vor, dass ich meine Kamera gesucht habe, obwohl sie mir um meinen Hals hing. Aber ich arbeite an diesem Teil von mir  seit 38 Jahren, und es wird besser (denke ich).

 Alles eine Frage der Organisation und es zeigt doch, dass auch ich nur ein Mensch bin. Es ist die Kreativität, die mich manchmal etwas chaotisch werden lässt, aber es ist auch Dieselbe, die schöne, herzerwärmende Bilder von Familie schafft und die Gabe diese im richtigen Moment einzufangen. Bitte sei geduldig mir! Du wirst dafür mit einzigartigen Bildern belohnt.

9. Euer Feedback zum Familien-Shooting

Ich habe ein paar Stunden mit Euch verbracht, und dabei  habe ich Euch und Eure Kinder lieb gewonnen und ich bekam einen kleinen Einblick in Eure wundervolle Familie. Und nach dem Shooting durfte ich bei der Sichtung und Bearbeitung Eurer Bilder die lustigen und emotionalen Momente noch einmal durchlebt.

Und wenn alles fertig ist, und ich dann die  Bilder zeige, brennt es mir unter den Nägel zu erfahren, ob Ihr die Bilder Eurer Familie genau so liebt wie ich.

Eine kurze kleine E-Mail mit den Worten: „Wir haben sie und wir lieben sie!“ Oder „Die Bild unseres Familien-Shootings sind wunderschön“. Diese kleinen Sätze erwärmen mein Herz und zeigen mir, dass ich meine Arbeit gut mache. Natürlich ist es auch grandios, wenn ihr mir eine Bewertung oder einen Kommentar hier, über Instagram oder sogar bei Google schreibt.

 

Neugierig geworden?

Wenn ich Euch mit diesen Fakten überzeugen konnte, dann freue ich mich sehr. Und hoffe wir sehen uns bald bei Eurem eigenen Familien-Shooting mit mir.

Menü schließen